www.HDAV-Forum.de
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Februar 2018, 23:58:46

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
--> zurück zu www.MeDIA-Maier.de
Im Forum muss man sich unabhängig von der Anmeldung auf der www.MeDIA-Maier.de Seite, neu registrieren! Geht aber ganz einfach und kann über Cookies auch ständig aktiviert bleiben. Wenn man nur lesen möchte braucht man sich natürlich nicht anzumelden.
Gruss Achim
484 Beiträge in 147 Themen von 73 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Fuxnuxer
* Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
+  www.HDAV-Forum.de
|-+  Kategorie
| |-+  Diskussion zu www.HDAV-Demos.de
| | |-+  Ian Bateman - The Tragic Tale of Hampden Pye
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Ian Bateman - The Tragic Tale of Hampden Pye  (Gelesen 5487 mal)
Achim
Administrator
Full Member
*****
Beiträge: 220



Profil anzeigen WWW E-Mail
« am: 12. Januar 2010, 23:00:34 »

Toll, diese Schau gibt es auch als 3D-Schau bei mir zu bewundern.
Der Text ist selbst geschrieben.

Ian Bateman, October 2006, The fate of Hampden Pye (3D)

Diese Geschichte entstammt einer lokalen Legende, aus Faringdon in Oxfordshire.  Alle Charaktere sind real und die Geschichte ist im Wesentlichen zutreffend, obwohl über die Jahre hinweg einige Ereignisse durcheinander gebracht worden sein könnten. Die Kirche zum Beispiel ein Dach, welches durch Kanonefeuer im englischen Bürgerkrieg weggeschossen wurde, also in den intervenierenden Jahrhunderten kann die Legende des Hampden's Todes mit diesem oberen Ereignisses gemischt worden sein. Ein Exorzismus wurde im 10. Jahrhundert durchgeführt, um den Kirchhof vom Geist zu reinigen. Er muss funktioniert haben, da es zweifellos keinen Beweis von ihm gab, als ich die Fotografien aufnahm! Die Kirchhoffotografien wurden am tatsächlichen Ort der Allerheiligen-Kirche in Faringdon aufgenommen. Das Schiff ist HMS Sieg Portsmouth an den historischen Docks. Für die Personen in habe ich Darsteller einer lokalen Drama- Laienspielgruppen genommen.

Ich schrieb den Text in reimenden Versen, um der Sequenz einen humorvolleren Ton zu geben. Ich dachte, dass es anders zu makaber sein würde!


Gespeichert

herzliche Grüße
Achim
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS